Film | Guardians of the Galaxy (Kritik + Trailer)

11. August 2014

guardians of the galaxy poster

Handlung: Star-Lord ist der coole Name, den sich Peter Quill selbst gegeben hat. So möchte er in der gesamten Galaxie als Outlaw bekannt werden. Dumm nur, dass sich der Name einfach nicht etablieren will und Peter vor allem für kleine Fische Aufträge erledigt. Doch dann stiehlt er eine geheimnisvolle Kugel, und gerät prompt in große Schwierigkeiten. Denn der gefährliche Ronan the Accuser will mit der Macht, die in der Kugel steckt, das gesamte Universum an sich reißen. Nachdem Peter und weitere Schwerenöter wie der Waschbär Rocket, der magische Baum Groot, die rätselhafte Gamora und der rachsüchtige Drax the Destroyer ins Gefängnis kommen, merken sie bald, dass sie nur zusammen in der Lage sind, Ronan aufzuhalten. So schließen sie sich notgedrungen zusammen.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »


Film | American Hustle (Kritik + Trailer)

16. Februar 2014

american hustle poster

Handlung: Ende der 1970er Jahre: Irving Rosenfeld führt auf den ersten Blick ein braves, rechtschaffenes Leben: Er ist verheiratet, hat den Sohn seiner Frau adoptiert und verdient das Geld dank einiger gut laufender Reinigungen. Doch in Wahrheit liegen die Dinge etwas anders: Irving verdient sich mit krummen Geschäften einiges dazu und als er die geheimnisvolle Sydney Prosser kennenlernt, beginnt er eine Affäre mit ihr und steigt mit ihr als Partnerin erst richtig ein: Gemeinsam versprechen sie in Geldnot geratenen Menschen Kredite, sacken stattdessen aber lediglich deren Geld ein. Als sie bei diesem Betrug erwischt werden, bietet FBI-Agent Richie DiMaso ihnen einen Deal an: Sie gehen straffrei aus, wenn sie ihm helfen, den Politiker Carmine Polito als korrupt zu entlarven. Zögerlich willigt das Gaunerpaar ein und merkt zu spät, dass die Aktion immer größere Kreise zieht und schließlich auch ihre Liebe auf eine harte Probe stellt.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »


Film | The Wolf of Wall Street (Kritik + Trailer)

26. Januar 2014

the wolf of wallstreet poster

Handlung: Jordan Belfort will Broker an der Wallstreet werden. In Mark Hanna findet er einen erfahrenen Mentor, der ihn nicht nur das Handwerk lehrt, sondern auch, wie er das am geschicktesten mit Drogenkonsum und Frauengeschichten kombinieren kann. Doch der erste Tag als ausgelernter Broker fällt ausgerechnet auf den großen Börsencrash Oktober 1987. So endet Belforts Karriere, bevor sie begonnen hat. Doch der junge Mann hat Blut geleckt, will das große Geld machen – auch wenn es von gutgläubigen Arbeitern kommt, denen er am Telefon das Blaue vom Himmel lügt. Er fängt notgedrungen klein an – bei einem unscheinbaren Broker-Büro in der Provinz. Doch seine Art, auf Kundenfang zu gehen und seine Überzeugungskraft, macht einige Verkäufer neugierig. So scharrt er sie um sich und gründet die Firma Stratton Oakmont. Innerhalb kürzester Zeit expandiert sein Unternehmen und Jordan scheffelt Geld ohne Ende. Das wird in Luxusartikel, Drogen und Frauen investiert – die Party scheint kein Ende zu nehmen. Doch der FBI-Agent Patrick Denham hat den Broker bereits ins Visier genommen und möchte ihn für seine unsauberen Geschäfte zur Verantwortung ziehen.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »


Film | All is Lost (Kritik + Trailer)

8. Januar 2014

all is lost poster

Handlung: Ein Mann ist mit seinem kleinen Segelschiff auf dem Meer unterwegs. Nachdem ein im Wasser treibender Container ein Loch in den Rumpf reißt, hat der Skipper alle Hände voll damit zu tun, den Schaden in Grenzen zu halten. Doch er bleibt ruhig und besonnen, repariert sein Schiff, pumpt das eingedrungene Wasser ab, trocknet seine elektronischen Geräte behutsam. Doch der komplette Schaden ist nicht zu beheben: Das Funkgeräte funktioniert nicht mehr, der Kontakt zur Außenwelt reißt ab und der Mann ist ganz auf sich allein gestellt. Beim nächsten großen Sturm geschieht es dann: Sein Segelschiff hält der Belastung nicht Stand und so muss sich der Seemann in das Rettungsboot flüchten. Mit einem Mal kämpft er um sein Überleben und hofft, dass seine kargen Vorräte reichen, bis er gerettet wird.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »


Film | Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (Kritik + Trailer)

27. Dezember 2013

walter mitty poster

Handlung: Sein beruflicher Alltag spielt sich in einem dunklen und von Regalen zugestelltem Raum ab, denn Walter Mitty kümmert sich bei dem Magazin „Life!“ um das Fotoarchiv. Da es ihm an Freunden und einer Partnerin mangelt, flüchtet sich der introvertierte und scheue Walter oft in Tagträume, die ihn all das tun und erleben lassen, was er sich niemals wagen würde. Plötzlich ereilt ihn und all seine Kollegen die Nachricht, dass das Magazin in gedruckter Form eingestellt wird und fortan nur noch als Online-Ausgabe bestehen bleibt. Damit einher geht auch, dass viele Mitarbeiter bald auf der Straße sitzen. Für die letzte Ausgabe soll ein beeindruckendes Fotos her und das hat der Hausfotograf Sean O’Connell geliefert. Dummerweise fehlt genau das entscheidende Negativ und Mitty wird persönlich dafür verantwortlich gemacht. Gemeinsam mit seiner Kollegin Cheryl, in die er sich Hals über Kopf verliebt hat, versucht er herauszufinden, wo das Negativ ist. Bald merkt er, dass er Sean dafür ausfindig machen muss, leider verweilt der gerade in Island um ein paar abenteuerliche Fotos zu schießen. Wird Walter ihm dorthin folgen?

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »