Aliens im Auffanglager

Gestern habe ich mir einen Kinoabend gegönnt, und bin seit längerem mal wieder begeistert aus dem Kinosaal hinausgekommen. Der Grund: District 9. Hatte ich den Science-Fiction-Film beim diesjährigen Fantasy-Filmfest bewußt ausgelassen, da bereits zu dem Zeitpunkt feststand, dass er bald regulär im Kino startet, war ich nun umso gespannter. Konnte er meine Erwartungen erfüllen? Zunächst muss ich sagen, dass sich meine standartisierte Vorgehensweise, sich über interessant wirkende Filme keine Handlungsbeschreibungen durchzulesen, wieder mal voll ausbezahlt hat. Ich kann an dieser Stelle nur jedem dazu raten es genauso zu machen. Denn ohne genaueres Wissen über den Verlauf des Filmes, gestalten sich die 112 Minuten durchweg spannend. District 9 hat eine außergewöhnliche Story, tolle Aufnahmen, beeindruckende Special Effects und überzeugt daher auf der ganzen Linie. Ich kann den Film vollstens empfehlen und werde an dieser Stelle auch nicht mehr über die Handlung an sich verraten. ;o)

3 Antworten zu Aliens im Auffanglager

  1. hiberlin sagt:

    Ab wie viel Jahre würdest Du den Film empfehlen können ?

    • cap82 sagt:

      Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben, aber ich würde eine Freigabe ab 16 Jahren vorziehen. Es werden ja schon einige Szenen gezeigt, die meiner
      Meinung nach für jüngere Zuschauer nicht geeignet sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s