Film | Lincoln (Kritik + Trailer)

23. Januar 2013

Lincoln Poster

Handlung: Ende 1864: Abraham Lincoln ist gerade erst in eine weitere Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten wiedergewählt worden. Leicht hat er es auf seinem hohen Posten nicht, denn seit nunmehr drei Jahren tobt der Bürgerkrieg zwischen den Nord- und Südstaaten. Einer der Gründe ist die Sklaverei und genau da setzt Lincoln an: Er will sie abschaffen. Doch damit stößt er auf große Ablehnung, sogar bei den Parteigenossen. Doch der Präsident setzt sich unermüdlich dafür ein, dass Schwarze endlich freie Menschen sind und nicht mehr das Eigentum der Weißen. Nur wenige Wochen bleiben ihm für eine Mehrheit im Parlament. Um überhaupt eine Chance zu haben, schreckt er auch vor unerlaubten Mitteln nicht zurück. Hinter den Kulissen der denkwürdigen Abstimmung muss Lincoln all seine Kraft und Überzeugungsarbeit aufwarten und sogar das vorzeitige Ende des Krieges abwenden. Daneben macht ihm auch die Familie das Leben nicht leicht: Sein Sohn Robert möchte unbedingt Kriegsdienst leisten, Lincolns labile Frau will das aber nicht zulassen und setzt ihren Mann zusätzlich unter Druck.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements