Film | Systemfehler – Wenn Inge tanzt (Kritik + Trailer)

9. Juli 2013

Systemfehler - Wenn Inge tanzt Poster

Handlung: Punkig, rockig, provokativ – das wollen Max, Fabio, Joscha und Lukas sein, wenn sie mit ihrer Schülerband „Systemfehler“ aufdrehen. Einen ersten Erfolg konnten die vier Jungs bereits verbuchen: Ihr Lied „Wenn Inge tanzt“ hat es sogar bis ins Radio geschafft. Plötzlich rückt der Traum vom Plattenvertrag in greifbare Nähe, denn Talentscout Dan Biermann spricht sie nach einem Auftritt an. Sie sollen bei einem Konzert der deutschen Indie-Rock-Band Madsen im Vorprogramm spielen. Dumm nur, dass sich Gitarrist Joscha bei besagtem Auftritt an beiden Händen verletzt und für mehrere Wochen ausfällt. Damit der Traum nicht platzt, bitten die Jungs ihre musikbegabte Mitschülerin Inge einzuspringen. Allerdings ist sie diejenige, die im Radiohit von „Systemfehler“ aufs Korn genommen wird und überhaupt haben Max und Co. mit dem Fan von Batikkleidern und Umweltschutz wenig gemein. So ist vorherzusehen, dass die Beteiligten sich selten einig sind. Inge besteht zudem darauf, dass die Band das Lied „Wenn Inge tanzt“ nicht mehr spielt. Allerdings ist genau dieses Lied Bedingung für den Auftritt als Vorgruppe für Madsen…

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Film | Hang Time – Kein leichtes Spiel (Kritik)

13. Oktober 2009

Hang Time

Handlung: Basketball ist sein Leben: Seit seiner Kindheit verbringt der sportliche Vinz jede freie Minute unter dem Korb. Sein älterer Bruder Georg teilt die Leidenschaft und hofft auf eine Karriere als Profispieler. Doch der Unfalltod der Eltern lässt seinen Traum platzen. Als Vormund für den kleinen Bruder bleibt ihm nicht genug Zeit sich auf den Sport zu konzentrieren. Umso mehr freut es ihn, dass Vinz ebenfalls viel Talent besitzt und bei Phoenix Hagen Erfolge feiert. Als Manager will er für die Profikarriere des kleinen Bruders sorgen. Dieser kümmert sich aber selbst um seine Zukunft und hofft auf ein Basketballstipendium an einer Uni in den USA. Was beide Brüder antreibt ist vor allem der Gedanke dem bisherigen Leben zu entkommen. Weg aus der tristen Plattenbausiedlung im Hagener Ruhrspott und raus aus der viel zu kleinen Wohnung in der beide sich viel zu sehr einschränken müssen. Aber so einfach ist das mit der steilen Karriere als Profisportler nicht und die beiden müssen viel Geduld mitbringen. Als Vinz – der sich oft vom ehrgeizigen Bruder unter Druck gesetzt fühlt – dann auch noch die süße Kathi kennen lernt, merkt er, dass er allein für sein Leben verantwortlich ist selbst entscheiden muss wie es für ihn weiter gehen soll.

Kritik: Den Rest des Beitrags lesen »